Orientierung im Raum durch beidseitige Hörsystem-Versorgung

Für unser Raum-Empfinden hat uns die Natur nicht nur mit zwei Augen, sondern auch mit zwei Ohren ausgestattet. Bleibt allerdings ein Ohr trotz Hörminderung unversorgt, nimmt sein Sprachverstehen immer weiter ab, was nach Jahren kaum noch rückgängig gemacht werden kann!

Eine beidseitige Hörsystem-Versorgung ist daher immer die beste Lösung! Warum? Weil die Fähigkeit, Richtung und Ursprung eines Klanges zu erkennen, auf den Informationen von zwei gleich funktionierenden Ohren aufbaut. Geräusch- und Gefahrenquellen können besser lokalisiert werden – und das erhöht Ihre Sicherheit. Auch bei störendem Lärm können Sie mit zwei Hörsystemen wesentlich besser hören. Das Hören mit beiden Ohren ist notwendig, um sich auf ein Gespräch zu konzentrieren und dabei die Geräusche im Hintergrund zu reduzieren.

Beim Hören werden elektrische Impulse zu beiden Gehirnhälften geleitet. Zwei Hörsysteme verbessern daher Ihre „Hörbalance“, stellen den natürlichen Stereo-Effekt wieder her und ermöglichen ein viel entspannteres Hören.

 

HÖRBEDÜRFNISSE

EINSEITIGE Versorgung

BEIDSEITIGE Versorgung

Ruhige Umgebung befriedigend sehr gut
„Sprachteppich“ unbefriedigend relativ gut
Starker Lärm relativ schlecht relativ gut
Räumliches Hören nicht möglich gut
Richtungshören nicht möglich möglich
Hörkomfort befriedigend sehr angenehm